Judo-Abenteuer-Zeltlager Tage 4 & 5 – Bestes Wetter

Freibadspaß, Dojo-Kino und eine wilde Jagd durch den Wald bildeten den Rahmen der Tage 4 und 5 des NJV-Zeltlagers in Fürstenau-Settrup.

Freibadspaß & Lagerkino

Am Sonntag wurde der verspäteten Nachtruhe Rechnung getragen – Kinder und Betreuer starteten eine Stunde später in den Tag. Nach schweißtreibenden Trainingseinheiten am Vormittag ging es am Nachmittag für alle zur Abkühlung ins Freibad. Da dort Familientag war, konnten sich die Kids über besondere Spiel- und Spaßgeräte im Becken freuen. Alle tobten gemeinsam durch die Becken, rutschten oder fochten – ganz Judoka – kleine Kämpfe im Wasser aus. Am Abend öffnete später noch das Dojo-Kino – mit Decken, Schlafsäcken und Kissen ausgestattet, wurde gespannt der dritte Film der „Ich, einfach unverbesserlich“-Reihe geschaut.

Juwelenraub im unwegsamen Gelände

Am Montag ging es nach dem üblichen Trainingsablauf am Vormittag und dem Mittagessen für alle gemeinsam in den Wald: Die Minions sollten für die Super-Schurkin „Scarlett Overkill“ Juwelen aus dem Londoner Tower stehlen und diese in ihre Villa verschleppen. Aufgehalten wurden sie dabei von einer Reihe Polizisten, die ihnen die Juwelen wieder abnahmen und sie für eine gewisse Zeit ins Gefängnis brachten. Es begann eine wilde und engagierte Jagd durch das unwegsame Gelände. Am Ende konnten die Minions trotz engagierter Polizeiarbeit 180 Juwelen erfolgreich entwenden. Zurück auf dem Platz sorgten die Pools einmal mehr für Spaß und Abkühlung gleichermaßen.

Diese und viele weitere Fotos sind in einer Bildergalerie hinterlegt. Sie wird fortlaufend aktualisiert.