NJV-Liga der Frauen

Saison 2024

In der Saison 2024 gehen sechs Frauenteams an zwei Kampftagen an den Start. Nach dem ersten Kampftag in Elze setzte sich die Mannschaft des Braunschweiger JC an die Spitze, gefolgt vom Judo-Team Hannover und dem VfL Stade. Der zweite Kampftag findet am 17.08. statt.

Unter diesem Link geht es zur Ergebnisliste und vorläufigen Tabelle vom 1. Kampftag.

Saison 2023

In der Saison 2023 gingen sechs Frauenteams an zwei Kampftagen an den Start. Vor allem für die neuen Landesliga-Siegerinnen der Kampfgemeinschaft aus Judo Tiger Visbek und SV Nienhagen gab es viel zu jubeln. Zwar mussten sie gegen den VfL Stade ein Unentschieden verkraften, blieben in dieser Saison jedoch als einziges Team ungeschlagen und kämpften sich mit einem eindeutigen Vorsprung zum Rest des Feldes auf den ersten Tabellenplatz vor. Mit ihrem ersten Titel hielten sie die Braunschweiger Vorjahressiegerinnen von einer weiteren Meisterschaft ab und verwiesen den Braunschweiger JC somit auf Rang 2. Dritte wurden die Damen vom MTV Elze, die ebenfalls seit Jahren in den oberen Rängen der Landesliga mitmischen.

Unter diesem Link geht es zur Abschlusstabelle und den Ergebnislisten.

Saison 2022

Die niedersächsische Landesliga fand in diesem Jahr coronabedingt kompakt an zwei Terminen im September statt. Nachdem der MTV Elze die sieben Männer- und sechs Frauenteams beim ersten Kampftag in ihrer Halle empfing, zog die TSG Hatten-Sandkrug am vergangenen Wochenende als ausgezeichneter Ausrichter nach.

Die Braunschweigerinnen erweiterten ihren Siegeszug nach dem Titel im Vorjahr mit einem beeindruckenden Durchmarsch. Nach der Landesmeisterschaft 2021 standen sie auch 2022 wieder ganz oben auf dem Treppchen. Dennoch kam es zu spannenden Begegnungen, denn die Verfolgerinnen vom VfL Stade und dem MTV Elze waren den "Blau-Gelben" dicht auf den Fersen und hätten ihnen die Titelverteidigung im direkten Duell strittig machen können. Die Frauen vom BJC behielten jedoch die Nerven, sodass sich der VfL Stade auf dem zweiten und der MTV Elze auf dem dritten Platz einreihten.

Unter diesem Link geht es zu den Ergebnislisten.

Saison 2021

Ungewöhnliche Farbenvielfalt im Landkreis Gifhorn. In orange, gelb, blau, rot, schwarz, weiß und grau stachen die Anzüge der niedersächsischen Teams beim Landesligakampftag in der Isenbüttler Schulsporthalle vor der gelb-roten Mattenfläche hervor. Mit vier Frauen- und acht Männermannschaften wurde die Verbandsliga in diesem Jahr coronabedingt nicht im Ligasystem sondern in Turnierform an einem Tag durchgeführt. Der Stimmung tat das jedoch keinen Abbruch. Nach der Testprozedur von Athlet*innen, Kampfrichter*innen und Betreuenden und durch die hervorragende Organisation des MTV Isenbüttel ging es nach Waage und Erwärmung stimmungsvoll zur Sache.

Bei den Frauen dominierte der Braunschweiger JC ohne Punktverlust die niedersächsische Konkurrenz und erkämpfte sich hochverdient den Landesmeistertitel der Saison 2021. Der MTV Elze und der VfL Stade machten die Plätze zwei und drei in einem spannenden Kopf-an-Kopf-Rennen unter sich aus. Mit einem Siegpunkt mehr setzte sich schließlich das Stader Team durch und sicherte sich die Vizemeisterschaft vor Elze und den abgeschlagenen Hannoveranerinnen vom Judo-Team.

Unter diesem Link geht es zu den Ergebnislisten.

Saison 2019

Am letzten Wochenende trafen sich die Judo-Damen der NJV-Frauenliga 2019 zum Rückkampf in Elze. Im Hinkampf ließ Elze nichts anbrennen und konnte alle seine drei Begegnungen gewinnen und belegte den 1. Platz. Die Damen vom Braunschweiger JC mussten sich gegen Elze geschlagen geben und führte mit vier Punkte die Verfolger an. Der VfL Stade konnte mit einem Sieg gegen BW Hollage zwei Siegpunkte einfahren und sich den 3. Platz sichern. Die Damen vom BW Hollage hatten an diesem Wettkampftag kein Glück zum Abschluss der Hinrunde und belegten den letzten Platz. Zum Rückkampf in Elze zeigte die Damen vom MTV Elze von Anfang an, dass sie dieses Jahr nicht wie im Vorjahr das Schlusslicht bilden wollten. Im ersten Kampf gegen den VfL Stade gewannen sie 3:2. Die Damen vom BW Hollage konnten nur einen Ehrenpunkt gegen die Elzerinnen gewinnen. Die Verfolgerinnen vom Braunschweiger JC fertigen die Damen aus Hollage ebenfalls mit 4:1 ab. Gegen die Damen vom VfL Stade verloren sie überraschender Weise mit 3:2. Daher war der letzte – eigentlich als Finalkampf gedachte Mannschaftskampf – nicht mehr entscheidend, da die Damen vom MTV Elze bereits uneinholbar als NJV-Mannschaftsmeister zum Wettkampf gegen die Damen aus Isenbüttel und Braunschweig antraten. Die Damen der Kampfgemeinschaft schenkten den Damen aus Elze nichts. Den Zuschauern wurde nicht nur in der letzten Mannschaftsbegegnung gutes, technisches und kämpferischen Judo geboten. Die entscheidende letzte Begegnung wurde mit einem Ippon beendet. Damit hatten sich die Judoka vom MTV Elze ungeschlagen den Titel „Niedersachsenmannschaftsmeister der Frauen 2019“ erkämpft. Die Ligakommission gratuliert ganz herzlich allen Platzierten zu ihrem Erfolg und dankt dem MTV Elze für die gelungene Veranstaltung.

Wie gut die Atmosphäre während der gesamten Liga war, zeigte das gemütliche Zusammensein an einer langen Tafel bei leckeren Salaten und gegrillten Würstchen und Fleisch beim Ausrichter MTV Elze. Die Mannschaften hielten auch in dieser Disziplin lange Zeit die „Fahne“ hoch.

Unter diesem Link geht es zu den Ergebnislisten.

Saison 2018

Eine spannende Ligasaison ist beendet. Herzlichen Glückwunsch an die KG MTV Isenbüttel/Braunschweiger JC. Die Damen haben alle ihre Begegnungen souverän gewonnen. Die Damen des Vizemeisters Judo-Team Hannover musste sich nur dem Meister beugen. Der 3. Tabellenplatz war heiß umkämpft. Der JCS Hannover-Süd hatte am Ende die Nase vorn und gewann das Rennen gegen den VfL Stade auf Grund der mehr gewonnenen Einzelkämpfe.

Allen Platzierten spricht der Ligaausschuss seine herzlichen Glückwünsche aus.

Unter diesem Link geht es zu den Ergebnislisten.